zurück

Das Opfer von Kamerun
(20 Dezember 1884)

Sie schießen scharf, sie treffen gut!
Der schwarzen rebellisches Tun
Vergießt das erste deutsche Blut
Im deutschen Kamerun.
Die Flagge legt der Kapitän
Auf des Gefallenen Brust.
"Ihr sollt den Toten hier umstehn,
Des ernsten Ziels bewußt.
Schwarz, weiß und rot! Des Todes Weiß
Es färbt sein rotes Blut,
Der hier am heißen Wendekreis
Auf schwarzer Erde ruht.
Dies deutsche Blut, es sei der Kitt
Zu unserm Fundament.
Wir bauen hier mit festem Schritt
Das deutsche Haus zu End'.
Wenn's auch der Mutter nicht gefällt,
Der Braut so schmerzgebannt —
Kein schönrer Tod ist auf der Welt
Als der fürs Vaterland.
Den Adler seht! Sein Flügelgruß
Hoch rauscht er dort einher.
Ob auch Blutspuren trägt sein Fuß,
Er fliegt vom Fels zum meer.
Die Salven feuert ihm ins Grab
Dem Kameraden so bleich!
Ein still Gebet. Die Mützen ab!
Hoch lebe Kaiser und Reich!"
Franz Hirsch
Quelle: Schorers Familienblatt, 1885, von rado jadu 2001



© Copyright 2001 by JADU

www.jaduland.de

Webmaster