zurück

Eine samoanische Urkunde

 

Kaiserliche Urkunde

Am 14. August ist vom kaiserlichen Gouverneur Dr. Solf in Mulinuu dem Samoanerhäptling Mataafa die Urkunde feierlich überreicht worden, durch die er als "Hoher Häuptling" bestallt wird.

Die Urkunde, deren Faksimile wir hier bringen, besagt u.a., der Titel "Alii Sili" (d.i. hoher Häuptling) sei ihm in der Erwartung verliehen worden, daß er sich durch Bezeigung der größten Treue gegen Kaiser und Reich auszeichnen werde.

Auf Befehl Sr. Majestät Kaiser Wilhelm II, höchsten Königs in Deutschland, also auch höchsten Königs über Samoa, welcher ein Zeichen seiner Gnade an Mataafa senden will, wird Mantaafa eingesetzt als ein "hoher Häuptling". Dieser Titel wird ihm verliehen in der Erwartung, daß der hohe Häuptling Mataafa sich auszeichnen wird durch Bezeigung der höchsten Treue gegen die kaiserliche Regierung. Auf Befehl (gez.) Solf, kaiserlicher Gouverneur.

Mulinuu, 14. August 1900.

Quelle: Die Woche 1900, von rado by jadu.